1999 — ein neues Gästehaus zum Wohlfühlen für behinderte Menschen




Das ist wohl einmalig in unserem Land: ein neu erbautes kleines Gästehaus, von behinderten Menschen geplant, für eben solche erbaut und seit Frühjahr 1999 offen für jedermann.

Nach Erhalt einer solchen Information wagten wir es, unsere Gruppe dort anzumelden mit acht Rollstuhlfahrern und eben so vielen Läufern. Wir, das ist die Pankower Gruppe und wer in Pankow wohnend, die Gruppe Prenzlauer Berg besucht.

Die BVG transportierte uns gut nach Trebel in Niedersachsen mit einem Bus, der wie ein Cabrio oben zu öffnen war. Schön, während der Fahrpause nicht aussteigen zu müssen und trotzdem in der frischen Luft unter blauem Himmel das Reisefrühstück einzunehmen.

In Einzel- und Doppelzimmern verschwanden wir nach Ankunft im Gästehaus; jedes Zimmer mit Toilette, Dusche, Pflegebett, Fernseher und Telefon ausgestattet. Drei Tage waren wir zu Gast im neu erbauten Haus; verwöhnt, umsorgt, ringsherum bestens betreut.

Durch die Nemitzer Heide kutschierte uns tags darauf der Koch Herr Zimmermann. Seine Speisen waren unübertrefflich und die Kenntnis dieser Landschaft ebenso. In rollstuhlzugänglicher Kutsche zu sitzen mit der ganzen Gruppe, das fanden wir toll.

Unser Gästehaus fanden wir in beeindruckend schöner Lage vor. Wald sah zur einen Seite in unsere Zimmerfenster hinein, auf der anderen blickten wir über frisch gepflügten Acker. Dazu strahlender Sonnenschein und wohlige Wärme. Stille umgab uns, die in bestimmten Stunden beinahe greifbar war.

Des nachts ließ uns weithin schallendes Röhren eines Hirsches in der Nähe unseres gastlichen Hauses erschauern; am nächsten Morgen die Begegnung mit einer vierköpfigen Fuchsfamilie beim Verspeisen eines überfahrenen Kleintieres. Solche Erlebnisse hatten für uns Seltenheitswert. Es „stimmte” in diesen Tagen einfach alles, das machte uns dankbar und fröhlich. Das gemeinsam erlebte Schöne ließ uns ein wenig zuversichtlicher in den Alltag zurück kehren.

An einen solchen Ort würden wir gern wieder zurück kehren bei der nächsten Urlaubsfahrt der Gruppe.


Weiterlesen